Das leerstehende Gebäude sollte je nach Bedarfslage flexibel nutzbar sein. Im Erdgeschoss auf jeden Fall eine Büronutzung, aber ab dem 1. Obergeschoss bereits ein Mix aus Arbeiten und Wohnen, und im 2. Obergeschoss eine Verbindung jeder Wohnung mit einer großzügigen Dachterrasse und Ausführung als Maisonette.

Leider wurde bei der Ausführung auf die Maisonettausbildung der Wohnungen verzichtet - ich unterstelle mal, dass es weniger Probleme bei der Vermietung gäbe, wenn...

Zurück